„Erleben Sie Geschichte
auf der Zaanse Schans“

„Das kostenlos zugängliche Mühlendorf
gewährt einen fantastischen Einblick in die niederländische Geschichte“

„Entdecken Sie eine Welt von
Handwerk und Historie“

Die Zaanse Schans ist eine der bekanntesten Attraktionen der Niederlande. Besucher aus aller Welt kommen hierher, um die typisch holländischen Windmühlen, Häuschen und Handwerke zu bewundern.

Die Zaanse Schans liegt zwanzig Minuten nördlich von Amsterdam. In diesem typisch holländischen Dorf gibt es viel zu sehen und zu erleben. Neben der Holzschuhmacherei lassen sich hier noch weitere alte Handwerke entdecken. So zum Beispiel einen der letzten Zinngießer der Niederlande, der mit historischen Gussformen von Hand verschiedene Zinnprodukte fertigt.

Zinngießerei „De Tinkoepel“, Ölmühle „De Zoeker“ und Brennerei „De Tweekoppige Phoenix“.

Vier der neun funktionstüchtigen Mühlen sind zu besichtigen. In der Ölmühle „De Zoeker“ (1672) wird auf traditionelle Art Öl aus Samen und Erdnüssen geschlagen. Die Farbmühle „De Kat“ (1646) ist die weltweit einzige Mühle, in der noch Rohstoffe wie Kreide und Holz zu Pigmenten vermahlen werden. Daraus wird im handwerklichen Verfahren Farbe hergestellt, wie sie früher von Rembrandt benutzt wurde.

Neben der Holzschuhmacherei gibt es auf der Zaanse Schans noch weitere alte Handwerke zu entdecken.

„Bei der Mühle „Het Jonge Schaap“ (1680) werden wie früher die Baumstämme aus dem Wasser gezogen und anschließend zu Brettern gesägt. In der vollständig restaurierten Gewürzmühle „De Huisman“ (1786) wurde der berühmte Senf hergestellt. Eine Käserei bietet die verschiedensten Käsesorten an. Es werden Diamanten geschliffen und holländische Keramikwaren von Hand bemalt. Darüber hinaus werden auf der Zaanse Schans noch auf traditionelle Art Schnäpse und Liköre gebrannt.

Die Zaanländer Häuschen mit ihren charakteristischen Holzgiebeln sind weltweit einzigartig.

Die bekannte niederländische Supermarktkette Albert Heijn entstand einst aus einem kleinen Lebensmittelgeschäft in Oostzaan. Dieser alte Laden wurde auf der Zaanse Schans wiederaufgebaut, samt Originaleinrichtung und -inventar. Daneben finden Sie das Museum „Zaanse Tijd“ mit einer einzigartigen Sammlung niederländischer Uhren. Am Zeilenmakerspad befindet sich „In de Gecroonde Duyvekater“, eine historische Bäckerei mit Museum, in der traditionelles holländisches Back- und Naschwerk verkauft wird. Ferner gibt es diverse Restaurants und Läden mit Angeboten für jeden Geschmack. Bei einem Spaziergang entlang der Mühlen und grün getünchten Häuschen kommt man sich vor wie in längst vergangenen Zeiten.

Auf der malerischen Zaanse Schans schlendert man durch vergangene Zeiten.

Ein Besuch der Holzschuhmacherei von „Kooijman Souvenirs & Clogs“ ist ein toller Ausflug und ein echtes Erlebnis für Jung und Alt. Sie sind herzlich willkommen!

Finden Sie hier unsere Öffnungszeiten oder besuchen Sie unseren Webshop »

Öffnungszeiten
Klompenmakerij
„De Zaanse Schans”:

Sommersaison:
März - Oktober / Täglich: 08.00 - 18.00

Wintersaison:
November - Februar / Täglich: 08.00 - 17.00
Weihnachtsfeiertage: 09.00 - 15.00
Neujahrstag: 09.00 - 15.00